JN88DB


Hier sind wir als Besucher zu finden.
Altlengbacher Amateurfunktage
www.amateurfunktage.at


amateurfunktage

Maker Faire NYC 2017
http://makerfaire.com/new-york/

 pics 101 120x120 0 4323276496897851 0 -6x-6 MF17NY Badge


Amateurfunk-Elektronik




Amateurfunk icon


Amateurfunk:


Zu allererste, mal mein Rufzeichen:

OE3DBW

Ich betreibe dieses Hobby seit ich 17 Jahre bin und die Gelegenheit in der HTL Mödling hatte, einen Vorbereitungskurs für die Prüfung zum Funkamateur zu besuchen. Das Bestehen dieser Prüfung vor der Fernmeldebehörde Wien/Nö/Bgl, berechtigt mich, um ein amtliches Amateurfunkrufzeichen anzusuchen und unterscheidet uns Funkamateure auch vom CB Funk(ern).

Unten ein Link, um das Thema Amateurfunk mal ausführlich betrachten zu können:

Österreichische Versuchssenderverband:  http://www.oevsv.at/
ADL 303 Ortsgruppe Mödling: http://www.adl303.oevsv.at/

Warum mache ich das? Weil es interessant ist und ich es mit meinen anderen Hobby´s und Interessen gut verbinden kann.

Wie sieht meine Mobile-Funkstation aus:

Ferdinand Funk

Notfunk im Auto

Hier einer meiner Magnetic Loop Antenne mit Eigenbaukondensator. Ein Versuchsaufbau, um zu sehen, ob die Funken fliegen:

IMG 20130520 211713

*****

Elektronik:

"Die Elektronik" besteht aus Bauteilen, wie Widerstände, Kondensatoren, Transistoren, Relais, u.s.w.... und heute immer mehr auch aus Software. Damit meine Projekte nicht zum Bauteilgrab werden, habe ich vor einigen Jahren den Arduino entdeckt. Damit lassen sich viel Projekt sehr viel einfacher aufbauen. Ebenfalls sind in dem Zusammenhang auch viele kleine Baugruppen (LCD Display, Motortreiber und diverse Sensoren) günstig zu haben, die ersten Versuchsaufbauten viel einfacher aufzubauen, als noch zu meiner Schulzeit.

https://www.arduino.cc

Warum Arduino? Weil ich programmieren hasse!

Die Arduino IDE gibt mir aber die Möglichkeit, diesen Teil sehr zu vereinfachen. Die große Community im Netz, stellt sehr viel Hilfestellungen bereit. Vor allem, ist viel Code ja schon irgendwo mal programmiert worden. Ich muss mir hier nur die Einzelteile zusammensuchen und für meine Projekte etwas anpassen. Meistens funktioniert so ein "Code-Schnipselprogrammieren" dann auch.
Wie auch immer, bis jetzt habe ich alles irgendwie zum Laufen bekommen. Der Vorteil, durch das "Abschauen", lerne ich auch etwas programmieren. Meister werde ich in dem Bereich aber wahrscheinlich nie.

Unter www.underground-maker.info werde ich meine Projekte vorstellen (irgendwo, muss ich sie ja dokumentieren).